Ledes from the Land of Enchantment

Christus St. Vincent Reports Uptick in Violence at Hospital |

COVID-19 in Zahlen

Gesundheitsbeamte von New Mexico meldeten gestern 1.189 neue COVID-19-Fälle, was die Gesamtzahl der Fälle auf 306.743 erhöht; DOH hat 260.582 dieser Fälle als genesen bezeichnet. Bernalillo County hatte 373 neue Fälle, gefolgt von Sandoval County mit 214 und Doña Ana County mit 180. Santa Fe County hatte 39.

Der Staat gab außerdem 12 neue Todesfälle bekannt, 11 davon erst kürzlich, darunter der 181. Todesfall in Santa Fe County: eine Frau um die 60, die ins Krankenhaus eingeliefert wurde; Bundesweit gab es inzwischen 5.289 Todesopfer. Bis gestern wurden 639 Menschen mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert, 80 mehr als am Vortag.

Derzeit haben 85,1% der Neumexikaner ab 18 Jahren mindestens eine Dosis eines COVID-19-Impfstoffs erhalten und 74,1% sind vollständig geimpft. In dieser Altersgruppe haben 20,6% eine Auffrischimpfung erhalten. In der Altersgruppe der 12- bis 17-Jährigen haben 64,2 % der Personen mindestens eine Dosis erhalten und 55,4 % sind vollständig geimpft. Von den Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren haben 13,3% mindestens eine Dosis des Pfizer-Impfstoffs erhalten. In Santa Fe County haben 96,5% der Personen ab 18 Jahren mindestens eine Dosis erhalten und 84% sind vollständig geimpft.

Neue Mexikaner können sich hier für einen COVID-19-Impfstoff registrieren, hier eine COVID-19-Impfstoffauffrischung planen und hier einen öffentlichen Kalender für die Verfügbarkeit von Impfstoffen einsehen. Eltern können hier Angehörige zu ihren Impfprofilen hinzufügen.

Sie können die gesamte COVID-19-Berichterstattung von SFR hier lesen.

Christus sieht einen Anstieg der Gewalt im Krankenhaus

Christus St. Vincent Regional Medical Center in Santa Fe Die leitende Krankenschwester Monica Leyba teilt SFR mit, das Krankenhaus habe einen Anstieg der Gewalt erlebt und sei dabei, sein Sicherheitsteam aufzustocken. Die erhöhte Gewalt, sagt sie, spiegelt einen ähnlichen Anstieg in Santa Fe selbst wider. „Wir sehen eine Zunahme der Gewalt in der Stadt und das schlägt sich definitiv auf das Gesundheitswesen nieder“, sagte Leyba. “Wir hatten vermehrt Gewalt und vor allem gegenüber dem Pflegeteam: Das können Krankenschwestern, Ärzte und alle anderen Hilfskräfte sein.” SFR sprach mit Leyba nach der Aussage von Presbyterian Healthcare Services Vice President und Chief Operating Officer Tim Johnsen am 22. November, dass Krankenschwestern bei Presbyterian beim Tragen ihrer Kittel in der Öffentlichkeit belästigt und bei der Arbeit aufgrund der Politisierung der COVID-19-Pandemie und Praktiken der öffentlichen Gesundheit, wie Maskierungen und Impfstoffe. Presbyterianer hat daher die Sicherheit erhöht und Metalldetektoren installiert. Im Gegensatz dazu, so Leyba, erhalten die Mitarbeiter des Gesundheitswesens von Christus weiterhin gemeinschaftliche Unterstützung – verbal und finanziell durch den Fonds der Krankenhausstiftung für ihre Mitarbeiter. Aber die Belastung einer anhaltenden Pandemie, steigende Krankenhauseinweisungen und unzureichende Arbeitskräfte haben Christus sowie alle Krankenhäuser im Bundesstaat getroffen. Leyba sagt, sie unterstütze einen Plan, der auf der Sitzung des Legislativausschusses der New Mexico Nurses Association am Montag vorgestellt wurde und der unter anderem 15 Millionen US-Dollar an wiederkehrenden Mitteln für Krankenpflegeausbildungsprogramme umfasst. Staatssenator Gerald Ortiz y Pino, D-Albuquerque, stellvertretender Vorsitzender des Legislative Health and Human Services Committee, teilt SFR mit, dass die Schaffung eines neuen Schulungsprogramms „langsam sein wird“, da es Fakultäten und Einrichtungen erfordert, „aber wir müssen es tun“. etwas.”

Stadtdirektor von Santa Fe geht

Der Manager der Stadt Santa Fe, Jarel LaPan Hill, wird im Januar von ihrem Amt zurücktreten, gab Bürgermeister Alan Webber gestern bekannt. LaPan Hill war zweieinhalb Jahre in dieser Position tätig – fünf Monate in einer Interimsfunktion – und ist damit laut einer Pressemitteilung die „dienstälteste weibliche Stadtmanagerin“ der Stadt. Zu den weiteren in der Ankündigung angepriesenen Leistungen gehören die Verwaltung der Stadt während der COVID-19-Pandemie und die erfolgreiche Umsetzung der Reorganisation der Stadt, „die zu agileren und effizienteren Abläufen und Dienstleistungen führt“. In einer Erklärung beschrieb LaPan Hill ihre Amtszeit als „eine Ehre“ und „wilde vier Jahre“ (sie war Webbers Stabschefin, bevor sie Stadtmanagerin wurde). „Ich habe das Gefühl, dass ich gerade bei einem Marathon durch das Band gelaufen bin, und es ist eine natürliche Zeit, den Staffelstab an jemanden mit frischen Beinen zu übergeben“, sagte sie. Diese frischen Beine, so die Pressemitteilung, werden John Blair gehören, den Webber bei der Sitzung des Stadtrats am 12. Januar nominieren will. Blair, ein ehemaliger demokratischer Kandidat für den 3. „John ist begeistert von dem Job und möchte gerne die Verantwortung übernehmen, auf der Arbeit der letzten vier Jahre aufzubauen“, sagte Webber in einer Erklärung. „Wie Jarel kommt John aus Santa Fe und ist eng mit allen Teilen unserer Gemeinde verbunden. Er kennt unsere Kultur, unsere Stärken und unsere Herausforderungen; er schätzt den öffentlichen Dienst und die Leute, die in der Stadtverwaltung arbeiten; und er weiß, wie die Regierung unsere Gemeinschaft in eine bessere Zukunft führen kann.“

Der Gesetzgeber schreibt eine Impfung für Roundhouse-Gäste vor

Besucher des Roundhouse müssen einen Impfnachweis vorlegen, teilte der Direktor des Legislativrats, Raúl Burciaga, gestern mit. „Angesichts der hohen Zahl von COVID-19-Fällen im ganzen Bundesstaat und der damit verbundenen Belastung der staatlichen Ressourcen obliegt es uns, alle im Capitol-Komplex zu schützen, während wir die Geschäfte des Staates führen“, sagte Burciaga in einer Erklärung. „Ich glaube, dass die Maßnahmen, die für die besonderen und regelmäßigen Sitzungen getroffen werden, es ermöglichen, die Arbeit zu erledigen und gleichzeitig das Risiko einer Verbreitung von COVID stark zu minimieren.“ Wie bereits erwähnt, gehen die neuen Regeln einer Sondersitzung im nächsten Monat zur Umverteilung und der regulären Sitzung, die am 18. Januar beginnt, voraus. Während das State Capitol-Gebäude für beide Sitzungen für die Öffentlichkeit zugänglich bleibt, sind keine Führungen erlaubt und werden es auch nicht die Rotunde für Displays, Stände, Präsentationen und besondere Tage genutzt werden. Maskenpflicht wird weiterhin bestehen. In einer Erklärung stellte der Sprecher des Repräsentantenhauses, Brian Egolf, D-Santa Fe fest, dass die „virtuelle Beteiligung“ auch an der Legislative fortgesetzt wird, die in Kombination mit der neuen Impfpolitik „die sichere Wiedereröffnung des Kapitols unseres Staates für alle Neumexikaner ermöglicht“. damit sie den Zugang zu ihren gewählten Führern und zum Gesetzgebungsverfahren haben, den sie verdienen. Die letzten zwei Jahre haben aufgrund der Pandemie und der Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit gefährlicher Partisanenrhetorik und den Aufständischen vom 6. Januar viele Veränderungen gebracht, aber nichts davon wird uns davon abhalten, die Arbeit der Menschen zu tun.“ In einer weniger optimistischen Erklärung sagten der Vorsitzende der GOP im Senat, Greg Baca aus Belen, und der Minderheiten-Whip Craig Brandt des Senats aus Rio Rancho: „Wir lehnen diese Entscheidung entschieden ab, da sie unserem transparenten Gesetzgebungsverfahren widerspricht. Nur ein Jahr nachdem das Kapitol von einem Zaun umgeben war, der die Menschen von ihrem Haus versperrte, errichten die Führer der Legislative erneut eine Barriere für den Zugang der Neumexikaner zu ihrer Regierung.“

Hör zu

Während sich die Uhr dem Beginn des Verkaufs von Cannabis für den Freizeitkonsum durch Erwachsene in New Mexico (1. April) nähert, bleiben viele Fragen über den Tick-Tack von allem. Unter diesen Fragen: Wie werden automatische Löschungen für Personen mit früheren Verurteilungen oder Festnahmen im Zusammenhang mit Cannabis funktionieren? Die jüngste Folge des Podcasts Growing Forward wirft einen Blick darauf, wie dieser Prozess abläuft und berichtet auch über die erstmalige Erteilung einer Cannabisanbaulizenz durch den Staat. Für noch mehr Cannabis-bezogene Nachrichten lesen Sie unbedingt die neueste Ausgabe des monatlichen SFR-Newsletters Leaf Brief.

Lass es Lichter geben

Eine weitere Veranstaltung, die 2020 virtuell ging, kehrt diese Woche IRL zurück: die Plaza Lighting-Feierlichkeiten in Santa Fe. Packen Sie sich zusammen und begeben Sie sich am Freitag, 26. November, zur Plaza. Die oben genannten Feierlichkeiten beginnen um 15:30 Uhr mit Musik vom Santo Nino Choir, Bells of St. Francis, Santa Fe Brass, Sol Fire und Legacy of Santa Fe. Vorausgesetzt, Sie sind von Thanksgiving nicht mehr satt, stehen Foodtrucks auf dem Gelände, ebenso wie Girl Scout Troop #10045 mit heißer Schokolade und Keksen. Der Weihnachtsmann und die Frau Claus werden um 17 Uhr in einem Oldtimer-Feuerwehrauto erwartet, aber sie werden soziale Distanzierung üben. Es wird jedoch einen Briefkasten für Briefe an Santa Fe geben (möglicherweise auf dem LKW? Die Pressemitteilung der Stadt Santa Fe war in diesem Punkt unklar und wir haben nicht nachgefragt, weil wir dachten, es würde Spaß machen, es als großartig zu belassen unbeantwortetes Rätsel). Was diese Lichter angeht, wird Bürgermeister Alan Webber gegen 18.15 Uhr den Schalter umlegen. „Dies ist eine erstaunliche Tradition, die dazu beiträgt, Santa Fe während der Feiertage so bezaubernd zu machen“, sagte Stadtsekretärin Kristine Bustos-Mihelcic, die auch Direktorin von Community Engagement ist, in einer Erklärung. „Santa Feans jeden Alters lieben es, die Plaza beleuchtet zu sehen. Vielen Dank an unsere Parks-Crew, die Tausende von funkelnden Lichtern so fachmännisch aufgehängt hat.“

Wie viele Lichter fragst du? Mark Aragon, Chef der Parkabteilung, schätzt, dass die achtköpfige Crew, die am 1. November mit der Arbeit begann, 30.000 energieeffiziente LED-Leuchten aufgehängt hat, zusammen mit elektrischen Leuchten und Ornamenten an Portalen und Weihnachtsbäumen an Lichtmasten rund um die Plaza in einem Prozess, den er als „stressig und anstrengend“ bezeichnete, wenn auch letztendlich lohnend. „Die Bäume wachsen schnell“, sagte Aragon. “Je mehr sie wachsen, desto mehr Lichter brauchen wir.” Und für noch mehr Lichter kehren Sie am Sonntag, den 28. November um 15 Uhr zum Plaza zurück, um Chanukka auf dem Plaza zu feiern! die Enthüllung einer Chile-Menora von Santa Fe, die Beleuchtung der Menora mit Webber, der US-Abgeordneten Teresa Leger Fernandez, D-NM und US-Senator Ben Ray Luján, Feuertänzer und mehr.

Frohe Zwischensaison, Taos!

Es sieht langsam nach Dezember aus, was wir mit Lichtern (siehe oben), heißer Schokolade und einer jährlichen Vorführung von It’s a Wonderful Life verbinden. Es ist auch, sagt das Forbes-Magazin, Zwischensaison in Taos, auch bekannt als die Zeit zwischen den Touristenströmen, wenn eine Stadt ruhiger wird (wir hatten früher eine). Die Nebensaison von Taos, betont Forbes, findet am „Ende“ des Herbstes vor der Skisaison statt (das Taos Ski Valley öffnet übrigens morgen). Bedeutet die Nebensaison, dass es nichts zu tun und nirgendwo zu essen gibt? Verstehe den Gedanken. „Tatsächlich kommt der Charakter dieses Abenteuerziels vielleicht gerade in der weniger überfüllten Nebensaison am besten zur Geltung“, heißt es in der Geschichte. Dieser Charakter, wie er von „einem weißhaarigen Mann“ hinter der Theke des Taos Artist Collective beschrieben wird: „Santa Fe ist alles große Häuser und große Preisschilder. Aber Taos ist immer noch rau und echt.“ Autsch, Kumpel. Forbes stimmt dem anscheinend zu und bemerkt: “Es fühlt sich auf jeden Fall so an – authentisch und vielleicht ein wenig schrullig, im besten Sinne unabhängiger, abgelegener westlicher Städte -, wenn man durch die historische Innenstadt schlendert, frei von erstickenden Menschenmengen.” Fühlen Sie sich nicht gezwungen, es wirklich zu rauen. Die Autorin Cassidy Randall empfiehlt, für Ihr Taos-Schultersaison-Erlebnis im Luxushotel El Monte Sagrado einzuchecken, wo die langsame Jahreszeit, schreibt sie, „die perfekte Zeit ist, um sich in einem der gemütlichen, gut ausgestatteten Zimmer vor einem Feuer.“

Schau voraus

Der National Weather Service behauptet eine 30%ige Chance für vereinzelte Schauer heute vor 11 Uhr, dann vereinzelte Schauer nach 17 Uhr. Ansonsten ist es erst bewölkt und dann meist sonnig mit einem Höchstwert von knapp 52 Grad. Heute Abend vor 20 Uhr noch eine geringe Chance für Schauer und dann ebenso geringe Chancen (20 %) für Schneeschauer zwischen 20 und 23 Uhr. Was Thanksgiving angeht, sollte es klar, aber mit einem Höchstwert von fast 46 Grad kühler sein. Das Wochenende wird auch sonnig sein, mit Tageshöchsttemperaturen, die bis in die Mitte der 50er Jahre zurückgehen. Ski Santa Fe öffnet dieses Jahr nicht an Thanksgiving, aber an diesem Wochenende: Samstag, 27. November. Hier finden Sie die Deets.

Danke fürs Lesen! Das Wort kehrt am Montag, den 29. November, zurück. Sie plant, die nächsten vier Tage damit zu verbringen, Kuchen zu essen (nicht diesen) und ihren Computer und soziale Medien zu meiden, obwohl sie diese New Yorker-Geschichte über Dionne Warwicks Twitter-Account lesen wird.

Comments are closed.